USD
40.88 UAH ▲0.82%
EUR
44.38 UAH ▲1.35%
GBP
52.65 UAH ▲1.79%
PLN
10.43 UAH ▲2.22%
CZK
1.75 UAH ▲0.46%
Jetzt, da die belgorodische Operation Teil der Geschichte geworden ist, können S...

Es gibt keine Grenze, "Dolche" fliegen nicht und die Airbags. Welche Schlussfolgerungen können aus der belgorodischen Operation gezogen werden

Jetzt, da die belgorodische Operation Teil der Geschichte geworden ist, können Sie die Perfektion zusammenfassen und Schlussfolgerungen ziehen. Dies ist die Pflege des politischen Analysten Alexander Kochetkov. Das Imperium der dummen Seiten taktische Spezialoperation in der belgorodischen Region, die eindeutig als Sabotageausgabe für die Verzögerung der feindlichen Reserven von vorne geplant war, verwandelte sich unerwartet zu fast vollständiger Kämpfe.

Auf dem Gebiet der Russischen Föderation, die in der Welt (bisher) in Russisch anerkannt ist. Dies ist natürlich auf den Mut und den Einfallsreichtum der Teilnehmer des speziellen Betriebs zurückzuführen. Aber man sollte die herausragende, einzigartige Dummheit der Rassisten und ihre Unfähigkeit nicht ignorieren, angemessen und schnell auf unvorhersehbare Umstände zu reagieren. Solche Operationen halten normalerweise einen Tag lang an.

Dies war der Fall, wenn russische Patrioten, die mit der Unterstützung der Ukraine mit Putinismus kämpfen, mehrere Dörfer in der Region Bryansk besucht haben. Aber jetzt dauerte alles einige Tage. Und um Saboteure aus der belgorodischen Region herauszuholen, gab es nicht nur, dass Truppen aus dem Reservat übertragen werden konnten, sondern auch Artillerie und Luftfahrt, dh die Häuser ihrer Bürger in ihrem Territorium zu zerstören, wie sie es auf unserem tun.

Gerechtigkeit existiert, aber es reicht nicht aus. Die Schlussfolgerungen im Zusammenhang mit diesem erfolgreichen Sonderbetrieb sind wie folgt. Erstens ist in der Ukraine etwas Ähnliches in der Ukraine unmöglich. Im Gegensatz zur Russischen Föderation werden wir definitiv einen ernsthaften Widerstand gegen Saboteure haben. Beachten Sie, dass es in der Ukraine natürlich diejenigen gibt, die Russland in Betracht ziehen und bereit sind, es zu unterstützen.

Sie beschränken sich jedoch auf ein Stöhnen in sozialen Netzwerken oder kooperieren individuell mit russischen Sonderdiensten, die die Gunners ihrer Raketen sind. Es gibt keine organisierten Gruppen im Territorium der Ukraine, die Brandstiftung und Sprengen durchführen und Züge von den Hängen verlassen. Sogar die Flugblätter wagen es nicht, den pro -russischen Untergrund einzuspeisen, und nicht, dass es eine Bevölkerung erfasst.

Und diese zeigt, dass wir wirklich einen häuslichen Befreiungskrieg gegen die Invasoren haben, obwohl das Bild eines solchen Krieges vergeblich ist, um russische Propagandisten für den Shortover zu schaffen. Zweitens haben die Ukraine und die Welt eine weitere visuelle Bestätigung erhalten, dass Russland ein großer Simulator ist, an den nur einzelne mentale Perverse glauben. Ihr Grenzdienst und Rosgvardia können ihre eigene Grenze nicht schützen.

Die "Dolche" fliegen nicht mit einer Geschwindigkeit von 10 m und sind nicht unverwundbar (weshalb es jetzt die Fünfterstände festnimmt). Die russische Luftverteidigung ist nicht in der Lage, moderne Nativ -Raketen und -flugzeuge abzufangen. Obwohl unter -imperien für Menschen nach wie vor äußerst gefährlich bleibt - sowohl für die Bevölkerung der umliegenden Länder als auch für diejenigen, die sich darin befinden.

<p> Der Arzt hilft während des Beschusses. Stugna Bataillon </p>...
vor mehr als einem Monat
Der ukrainische Arzt hilft dem Militär beim Beschuss
By Simon Wilson