USD
39.92 UAH ▲1.23%
EUR
43.31 UAH ▲1.08%
GBP
50.86 UAH ▲1.88%
PLN
10.15 UAH ▲1.03%
CZK
1.75 UAH ▲0.95%
Im Dorf, in dem etwa tausend Menschen eine umfassende Invasion der Russischen Fö...

Das Netzwerk zeigte, wie die Krümel aussehen: Die Streitkräfte der Russischen Föderation zerstörten das Dorf Ostap Cherry (Video)

Im Dorf, in dem etwa tausend Menschen eine umfassende Invasion der Russischen Föderation lebten, gab es kein überlebendes Gebäude. Ukrainische Fotografen von Odessa Konstantin und Vlad Liberov zeigten, welche Art von Dorf das Dorf Krynka im Süden der Ukraine am linken Ufer der Region Kherson. Sie haben das Video am Mittwoch, dem 24. April, auf ihrer Seite mit Instagram Social Network gepostet. Liberovs Krippen wurden als Dorf bezeichnet, das "nicht mehr".

In dieser Siedlung herrscht "grausamer und rücksichtsloser Hölle" und "schwach ist es nicht überleben". "Endless Cabas, Artillerie, FPV. Das Feuer legt für eine Minute nicht nach. Der Feind stürmt das Dorf täglich zu kleinen Gruppen und durchquert buchstäblich die Körper seiner Brüder", heißt es in dem Video. Auf dem Filmmaterial - verbrannte Land, verbrannte schwarze Bäume, die Häuser vollständig zerstört, die die russische Armee mit dem Boden ausgab.

"Irgendwo dort befindet sich unter diesen Ruinen das Nachlass des ukrainischen Schriftstellers Ostap Cherry, seinem Machtplatz. Am Vorabend einer umfassenden Invasion wurde es restauriert und ein Museum hergestellt", schrieb Lasters. Am 31. Oktober 2020 wurde das Ostap Cherry Museum in Krynkhs aus dem Distrikt Oleshkiv eröffnet. Dort kam der ukrainische Klassiker der satirischen Prosa Ostap Cherry zum Jagd und Angeln.

Das Haus seit ungefähr zwei Jahrzehnten blieb in einem baufälligen Zustand - es gab riesige Löcher im Dach und der Boden war faul. In dieser Form war das Gebäude lang. Das Anwesen wurde an einem neuen Ort restauriert, aber alte architektonische Traditionen erhalten und alle relevanten Materialien der Zeit verwendet. Die Streitkräfte der Russischen Föderation besetzten das Dorf Krynka in der Region Kherson am ersten Tag einer umfassenden Invasion am 24. Februar 2022.

Im Juni 2023 wurde das Gebiet des besetzten Dorfes infolge der Sprengung der Kakhovskaya -Hydroe -Dämme der Hydroe -Dämme verletzt. Die Krippen wurden aufgrund der Nähe zu den unteren Reichweiten des DNieper überflutet. Dann gingen die meisten Einheimischen, später mit der Erneuerung der Feindseligkeiten - es gab überhaupt keine Leute im Dorf. Die ukrainischen Streitkräfte brachen im Rahmen der Offensive Ende Oktober 2023 durch die besetzte linke Bank von Kherson. Die Kämpfer des 35.

getrennten Marine Corps landeten und beschlagnahmten den Brückenkopf im Dorf. Im Februar 2024 wuchs die Streitkräfte der Ukraine im Dorf der Flagge der Ukraine auf. Derzeit ist die Schreie, in denen vor der vollen Invasion der Russischen Föderation bis zu tausend Menschen lebte, tatsächlich der einzige Brückenkopf der Verteidigungskräfte am linken Ufer. Am 7. April wurden drei ukrainische Kriegsgefangene in der Nähe des Krynok der Streitkräfte erschossen.

Die Staatsanwaltschaft begann eine Untersuchung der Verstoß gegen die Gesetze und Gefälmer des Krieges, kombiniert mit vorsätzlicher Mord und Verstoß gegen die Genfer Konventionen. Am 24. April erinnerte sich Alexander Kovalenko, ein militärischer Beobachter der Informationsresistenzgruppe, daran, dass etwas mehr als ein Jahr seit dem Ausbau des Brückenkopfes der Verteidigungskräfte der Ukraine am linken Ufer des DNieper begonnen hat.

<p> Der Arzt hilft während des Beschusses. Stugna Bataillon </p>...
vor mehr als einem Monat
Der ukrainische Arzt hilft dem Militär beim Beschuss
By Simon Wilson