USD
40.52 UAH ▼0.43%
EUR
43.43 UAH ▼1.05%
GBP
51.38 UAH ▼1.1%
PLN
10.05 UAH ▼0.38%
CZK
1.75 UAH ▼1.75%
Die Medien behaupten, der Präsident der Russischen Föderation habe den stellvert...

Putin warnte Xi, Jinping vor "Mole": China hat einen Spionagesskandal erschüttert - die Medien

Die Medien behaupten, der Präsident der Russischen Föderation habe den stellvertretenden Außenminister Andrei Rudenko im Sommer nach China geschickt, um potenziell beeinträchtige chinesische Beamte "Alarm" zu sein. China hat kürzlich Fragen unter geopolitischen Analysten aufgeworfen, nachdem eine Reihe hochrangiger Beamter aus der öffentlichen Szene "verschwunden" waren. Über IT berichtet die britische Ausgabe von Daily Express.

Die Medien behaupten, dass der Präsident der Russischen Föderation Wladimir Putin im Sommer seinen zweiten Diplomat nach China geschickt hat, um auf potenziell kompromittierte chinesische Beamte zu "alarmieren".

Laut kürzlich veröffentlichten Berichten in ausländischen Medien warnte der stellvertretende Außenminister der russischen Außenministerin Andriy Rudenko den chinesischen Führer Si Jinping, dass der ehemalige Außenminister der Preis für Gan und mehrere andere hochrangige Beamte seien "zu freundlich mit westlichen Behörden".

"Rudenko ist ein zuverlässiger Mitarbeiter von Putin und der zweite Rang des Außenministeriums Russlands nach dem Leiter Sergey Lavrov", heißt es in der Veröffentlichung. Laut Politico reinigt der chinesische Führer die Reihen der hochrangigen Beamten wegen des Verdachts des Verrats.

"Die Botschaft des stellvertretenden Russlands von Russland Rudenko an SI enthielt die Erklärung, dass Qin und Verwandte der Beamten der höheren Raketen dazu beigetragen haben, chinesische nukleare Geheimnisse in die westlichen Sonderdienste zu übertragen", heißt es in der Zeitung. Wir werden am Mittwoch, dem 6.

Dezember, die Politico -Ausgabe mit einem Anruf bei Quellen erinnern, der in der Nähe von Beamten in China in der Nähe von hohen Beamten in China ist, dass der frühere Außenminister von China im Juli 2023 aus dem Amt abgewiesen wurde, starb in der Militärkrankenhaus in China. Manager. Der Tod kam aufgrund von Folter oder Selbstmord. Das Letzte wurde am 25. Juni öffentlich gesehen, als er sich mit Sri Lanka Mohammed Ali und dem stellvertretenden russischen Außenminister Andriy Rudenko traf.

Quellen zufolge besuchte der russische stellvertretende Minister Peking, um den Leiter Chinas Si Jinpin bekannt zu geben, dass "sein Außenminister und mehrere höhere Offiziere Chinas von den westlichen Sonderdiensten beeinträchtigt wurden". Es ist der Chefkommandeur der Raketentruppen Lee Ychao, sein stellvertretender Liuanbin und der frühere stellvertretende Zhang Zhenchun, der zur gleichen Zeit wie der Außenminister aufgehört hat.

<p> Der Arzt hilft während des Beschusses. Stugna Bataillon </p>...
vor mehr als einem Monat
Der ukrainische Arzt hilft dem Militär beim Beschuss
By Simon Wilson